Exanimatvm - Dispersae et Tormentvm
















DEAD PROCESSION

Rituais e Mantras do Medo + Demos

Cat.-Nr: DP073

Herkunft: Portugal
Genre: Drone/Ambient
Medium: 2CD
EAN: 0662425084029


Tracklist


CD1 "Rituais E Mantras do Medo"
 
1. Mantra de Sombras 02:27
2. Percorrendo os Caminhos da Noite 06:47
3. Osmose Espiritual 07:50
4. No Labirinto 09:58
5. No Fundo dos Lagos Negros 05:57
 
Total 33:01
 
 
CD2 "Demos"
1. Astral Occultism (Demo I) 09:35
2. Choir of Shadows (Demo II) 14:14
3. Black Ceremony (Demo III) 14:17
4. Bleak Existence (Demo IV) 09:52
5. Crawling Beneath The Moon (from the split EP with BLACK CILICE) 06:49
 
Total 54:49
Info

Dunkelheit Produktionen präsentiert das erste vollwertige Album von DEAD PROCESSION, „Rituais e Mantras do Medo“, begleitet von einer Bonus-CD, auf der alle bisherigen Veröffentlichungen der Band enthalten sind.

„Als ein schattenhaftes Wesen aus dem lebendigen portugiesischen Untergrund begannen DEAD PROCESSION ihre Existenz in 2009 mit einer Serie von dreien, schwer limitierten Demotapes – jedes nur in 33 Kopien erhältlich. Der Stil damals war keyboardlastiger Ambient/Drone, doch mit der Veröffentlichung einer Split 7“ mit den Landsleuten von BLACK CILICE in 2013 begannen DEAD PROCESSION Vocals in ihre Musik zu integrieren und konnten nebenher mehr Aufmerksamkeit sammeln, was nicht zuletzt ein Verdienst der furiosen Paarung war: eine geteilte Empfindung von weltfremder Wanderlust und gebieterischer Melancholie, wenngleich mit scheinbar entgegengesetzten Mitteln erzählt. Indes auf „RItuais e Mantras do Medo“ zeigen DEAD PROCESSION, dass eine spürbare Black Metal-Atmosphäre erschaffen werden kann, ohne auch nur ein einziges typisches Stilmittel dieses Genres zu bemühen. Wie bereits auf der Split mit BLACK CILICE begonnen, schlagen DEAD PROCESSION hier den Pfad hin zu einem rituellen Typus Drone/Doom ein, der angefüllt ist mit Einkehr und Verwunderung, und auf dem die endlosen Weiten der freien Natur erfasst werden, während gleichzeitig totale Isolation und Einsamkeit gewahrt bleiben. Jeder der fünf Tracks des Albums beginnt mit dem einfachsten, maximal basalen Fundament, nur um im Anschluss behutsam aufgebaut zu werden, mit sich subtil entfaltenden Schichten, während sich ein tranceartiger Zustand ausbreitet. Der Albumtitel lässt sich übersetzen mit „Ritale und Mantras der Angst“, und es ist genau diese Betonung der nächtlichen Seite in der Musik, die den Eindruck entstehen lässt, DEAD PROCESSION im Allgemeinen und „Rituais e Mantras do Medo“ im Besonderen formten gemeinsam eine Art ‚Schattenwesen‘ des Black Metal, ohne jedoch Black Metal nach jedweder konventionellen Definition zu schaffen.“ (Text von Nathan Birk)

Dunkelheit feiert die Veröffentlichung dieses Meisterwerkes als 2CD-Edition oder digitaler Download.








(c) 2012 BY DUNKELHEIT PRODUKTIONEN. ALL RIGHTS RESERVED.